Mittwoch, 14. Dezember 2011

Neue Baseballkarten und neue Kumpanen

Ganz im Sinne des letzten Posts gibt es in diesem auch in erster Linie etwas auf die Augen. Lesestoff wird es aller Voraussicht nach pünktlich zur Weihnachtszeit geben, wir warten noch auf Antwort der Druckerei.

Nun denn, als kleine Werbeaktion zu "Walter X" sind noch ein paar Baseballkarten entstanden, ganz im Sinne der ersten Auflage, nun jedoch auch mit anderen Charakteren aus dem Roman. Anbei Bilder und Erläuterungen dazu:




NAME: Walter X
PROFESSION: Designated Hitter

Die ursprüngliche Baseballkarte zu Walter X, wie sie auch als Titelseite im Buch zu finden ist.
Als Vorlage für Walter diente ein Foto des Yankees Spielers Joe Torre, der Kopf stammt
von Dolph Lundgrens Figur in Rocky III. Dargestellt ist Walter, wie er am Strand von Long Island in der aufgehenden Sonne Schlagübungen macht.





NAME: Pedro Martinez
PROFESSION: Spitball Pitcher

Als Vorlage für Pedro diente ein Foto des dominikanischen Pitchers Juan Marichal. 
Dieser war nicht nur dafür bekannt, gegnerische Fänger zu keulen, sondern auch für 
seine technisch versierte Wurfbewegung, bei der das Schwungbein fast senkrecht in
der Luft stand und der Wurfarm oftmals den Boden berührte. 

Hier sehen wir Pedro, wie er auf den Dächern Brooklyns in den letzten Sonnenstrahlen
des Tages an seiner Wurfbewegung arbeitet.





NAME: Marquetas Starblanket
PROFESSION: Last Native B-Boy

Der Tanzende Indianer in einer sehr raren zeitgenössischen Fotografie, die ihn 
in klassischer B-Boy-Montur vor Ebbets Field, dem ehemaligen Stadion der Brooklyn
Dodgers zeigt. Da bekennender Repräsentant dieses Stadtviertels, darf bei ihm natürlich 
auch nicht die klassische Brooklyn-Mütze fehlen, wie sie schon von Spike Lee gesportet wurde.

Die Unterschrift des tanzenden Indianers orientiert sich an klassischen indianischen
Piktogrammen und stellt sowohl seine Generation, wie auch sein Tier, die Schildkröte, dar.



Und obendrauf gibt es noch das neue Logo der Gebrüder Dahler, die an anderer Stelle schon für den Verlag Werbung gemacht haben und die hiermit nun auch offiziell in die Riege der Kumpanen aufgenommen wurden:


Das Logo der Dalabrothers greift den klassischen Kumpanen auf und entwickelt ihn weiter 
zu einer Gestalt, die die beiden rappenden Brüder repräsentiert. Die linke Figurenhälfte
stellt Dala, den jüngeren Bruder, dar. Baseballmütze verkehrt herum getragen, Fliegerbrille, 
Schuhe von Nike und ein Bier sind seine Markenzeichen. 

Die rechte Figurenhälfte stellt SMLXL, den älteren Bruder, dar. Wiedererkennungswert
liefern die Adidas-Schuhe, die Sportzigarette und das Baseball-Beanie mit BK, der 
Abkürzung für die Brooklyn Dodgers wie auch für den Verlag.

Beide sind mit einem Mikrofon ausgestattet und die Fusion dieser Zweisamkeit ergibt 
die DALABROTHERS.


Shoutouts an Mars Blackmon,
jeden Besitzer von Walter X
und an die Assel(n).

Kommentare:

  1. FETTER SCHEIß! Probs aus Karlsruhe an den Herrn Arleth!

    AntwortenLöschen
  2. Der Tanzende Indianer und die Brothers dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

    AntwortenLöschen