Montag, 22. August 2011

Montag der guten Neuigkeiten und neue Prosa.

Da dieser Montag gleich der Ehrentag von zwei Kumpanen ist, nämlich von Johanna Schließer und Max Kramer, soll es heute auch nur gute Nachrichten geben.

Zuallererst können wir voller Stolz mitteilen, dass die ersten einhundert Exemplare von "fünfundzwanzig in worten" vergriffen sind, die erste Auflage ist also ausverkauft. Glückwunsch an jeden, der ein Buch sein eigen nennen darf.

Weiterhin wurde an diesem heißen Montag die Druckerei besucht, wo wir in bester Geburtstagslaune und gut klimatisiert mit Herr Rohrmann das Papier für den neuen Roman begutachtet haben. Druckfreigabe wird nächsten Montag sein, das Buch gibt es dann aller Voraussicht nach ab Ende nächster Woche. Schön zu sehen ist auch, dass die Vorbestellaktion Früchte trägt und bis dato schon 90 EUR in unsere arg leere Kasse gespült hat.

Und zu guter Letzt gibt es noch eine neue Geschichte zum Lesen. Zum ersten Mal mit Scribd, einem Onlinepublikationsservice, den uns Martin Merkt empfohlen hat. Ich hoffe, dass es funktioniert, here we go:
    Florian Arleth - Der größte Tetrissieg der Menschheitsgeschichte




1 Kommentar:

  1. intelligent, einzigartig und erwartung weckend!!!

    AntwortenLöschen